Reis (mit Safran)

Reis ohne Safran

Zutaten für ca. 7 Personen

Zutaten für ca. 4 Personen

Zubereitung (Zubereitungszeit ca. 25 Minuten)

Ist der Reis von mäßiger Qualität, so empfiehlt es sich den Reis am Vortag zu waschen und bis zur Zubereitung in Salzwasser einzuweichen (dieses Wasser nicht zum Kochen verwenden).

Reis, Wasser und Salz in einen großen Topf geben und bei Stufe 1 - 1,5 (elektr. Herd) kochen. Achtung, der Reis kann leicht anbrennen, daher den Herd nicht zu heiß einstellen. Falls sich Schaum bildet diesen abschöpfen. Wenn kaum mehr Wasser im Topf ist, etwas Öl beigeben. Sobald das Wasser aufgebraucht ist und die Reiskörner noch einen festen Kern besitzen das Butterschmalz gleichmäßig an den vier Seiten des Topfes hinzugeben.

Danach sofort den Topf mit dem in ein Küchentuch gewickelten Deckel fest verschließen und bis der Reis gar ist nicht mehr öffnen. Am besten den Topfdeckel mit einem umgekehrten kleineren, leeren Topf und einigen Büchern beschweren damit kein Dampf entweichen kann.

Nach ca. 20 Minuten sollte der Reis fertig sein - der Reis sollte nicht pappig sein und einen leicht festen Kern besitzen.

Tipps

 

Reis mit Safran

Zutaten

Zubereitung (Zubereitungszeit ca. 5 Minuten)

Zuerst den Reis wie oben beschrieben nach oben nach Bedarf zubereiten.

Den Safran in einem Mörser fein zerstoßen und mit dem Rosenwasser mischen. Anschließend dieses Gemisch mit etwas fertig gekochtem Reis in einer kleinen Schüssel vermengen bis der Reis gleichmäßig die gelbe Farbe angenommen hat.

Zum Garnieren den restlichen gekochten Reis auf eine Reisplatte geben und den gelben Safranreis als Verzierung in die Mitte auf den Reis geben.

Persische Rezepte

Weitere bewährte Rezepte

Zur Startseite

nach oben


Stand: Oktober 2006

© Masoud Noormohammadian; München, 1997-2007

E-Mail